Unfallanalyse & Unfallrekonstruktion


Die Unfallanalyse als Ursachenforschung

Verkehrsunfälle sind in vielen Fällen die Folge eines kurzen Moments der Unaufmerksamkeit. Aus diesem Grund ist es häufig sehr schwierig, das gesamte Geschehen innerhalb der Unfallanalyse zu erfassen und über den Hergang Bescheid zu wissen. In mehr als einem Drittel aller Fälle ist der Verkehrsunfall strittig, was die Klärung zusätzlich erschwert. Aus diesem Grund ist es wichtig, den Verlauf des Unfalls auch im Nachhinein zu rekonstruieren und die Unfallanalyse durchzuführen.

Machen Sie von Ihren Rechten Gebrauch und beauftragen Sie die Experten von Kfz-Natzius für eine Kfz Unfallsimulation.

Unfallanalyse und Unfallrekonstruktion mit Kfz Unfallsimulation.

Sie haben Fragen zur Unfallrekonstruktion?

Wir beraten Sie gern.

0381 / 69 69 59
Jetzt Kontakt aufnehmen

Unsere Experten und Gutachter für Unfallanalysen in Rostock

Dipl.-Ing. Gunar Miers (Teamleiter)

Kfz-Prüfingenieur Dipl.-Ing.

Zertifizierungen:

Betraut durch TÜV-Süd Autopartnervom BVSK anerkannter Sachverständiger für Verkehrsmesstechnik und Sachverständiger für Verkehrsunfallrekonstruktion
Franziska Türk

Unfallrekonstruktion/Geschwindigkeitsverstöße
Lucas Dammbrück

Unfallrekonstruktion/Geschwindigkeitsverstöße
Malte Augustin B.Sc.

Werkstudent
Unfallanalyse und Unfallrekonstruktion in Rostock: Wenn Sie in einen Schaden verwickelt wurden, nehmen wir eine akribische Kfz Unfallsimulation vor.

Rekonstruktion des Unfallhergangs

Die Verbindung aus den zahlreichen Detailfragen macht es möglich, den Unfall vollständig zu erfassen und alle Möglichkeiten abzuwägen. Besonders die konkrete Kfz Unfallsimulation ist ein hervorragendes Mittel, um die Wahrscheinlichkeiten der abgegebenen Aussagen zu prüfen und auch für die Versicherung ein schlüssiges Gutachten zu erstellen. Auch Luftbildaufnahmen können an dieser Stelle für zusätzliche Klarheit sorgen und ermöglichen eine Strukturierung des Unfallhergangs.

Durch die Unfallanalyse gelingt es anschließend, neue Ergebnisse in Hinblick auf den Unfallverlauf zu entwickeln und den Fall erfolgreich aufzuklären. Mit handfesten Beweisen innerhalb der Unfallanalyse konnten bereits viele Streitfälle außergerichtlich geklärt werden. Die Kooperation mit einem Unfallrekonstruktion Gutachter macht es möglich, alle Details im Vorhinein zu erfassen und eine gerichtliche Falschaussage zu vermeiden. Häufig ist die Einschätzung eines Experten die beste Wahl, damit Fahrzeug und Hergang zueinander passen und sich für die Versicherung keine Unklarheiten ergeben.

Rechtliche Sicherheit zu jedem Streitfall

Auch ein entsprechender Check der Schadenakte kann hilfreich sein, wenn es um konkrete Empfehlungen zum weiteren Vorgehen geht. Häufig sind in der Unfallanalytik Vor- und Altschäden zu beachten, die nicht mit neuen Unfallschäden in einen Zusammenhang gebracht werden sollten. Mit einer klaren Unterscheidung im Bereich der Schäden werden Unfallhergang und Unfallanalyse schnell kompatibel, um ein schlüssiges Gutachten zu erhalten. Je nach Bedarf lässt sich auf diese Weise nachweisen, wer den Unfall wirklich verursacht hat und wer aus rechtlicher Sicht für die Schäden aufkommen muss.

Die Unfallanalyse und Unfallrekonstruktion sind hierbei durchaus mit einer gewissen Spurensuche zu vergleichen: Als Ihr Kontakt gehen wir gerne auf die Suche nach den nötigen Hinweisen, um mithilfe bereits vorhandener Aufnahmen oder mit aktiven Beschädigungen am Fahrzeug zu neuen Erkenntnissen zu gelangen. Die Untersuchung erfolgt daher nicht nur in der Werkstatt, sondern je nach Situation auch am Ort des Unfalls selbst. So ziehen wir sämtliche Möglichkeiten in Erwägung, um ein neutrales und rechtlich sicheres Gutachten zu erstellen. So werden fehlerhafte Einschätzungen schnell korrigiert.

Kfz Unfallsimulation und Unfallrekonstruktion helfen bei der Sicherung von beweisen und sind ein elementarer Bestandteil der Unfallanalyse.

Auf diese Faktoren achten wir bei der Kfz Unfallsimulation

Zur Rekonstruktion eines Unfalls gibt es verschiedene technische Mittel. Hierzu gehört beispielsweise die digitale Darstellung des Unfallhergangs, wodurch sich innerhalb einer Kfz Unfallsimulation die ersten Zuordnungen treffen lassen. Anschließend kann vor Ort nachgeprüft werden, welche Simulationen am wahrscheinlichsten sind und welche Aussagen sich von Beginn an widerlegen lassen. Die Plausibilität ist bei der Unfallanalytik entscheidend, da nur so aus Vermutungen handfeste Beweise werden können.

Auch physikalische Aspekte wie die Weg-Zeit-Berechnung spielen eine wichtige Rolle, um die wirkenden Kräfte bei einem Aufprall oder die Reaktion der Fahrzeuglenkung exakt einschätzen zu können. Gleiches gilt für das Reifenverhalten, welches sich ebenfalls mit der Weg-Zeit-Berechnung prüfen und unter Umständen verifizieren lässt. In Verbindung mit möglichen Mikrospuren gelingt es problemlos, die gewünschten Untersuchungen vorab durchzuführen.

Kfz Unfallsimulation in Rostock: Unsere Experten der Unfallrekonstruktion und Unfallanalyse helfen Ihnen zuverlässig, schnell und unabhängig weiter.

Mehr Klarheit mit der Unfallanalyse

Wenn es zu einem Unfall kommt, spielt die Unfallanalyse immer eine wichtige Rolle. Sie ist das beste Mittel, um Fehleinschätzungen der Beteiligten am Unfall zu vermeiden und allen Anforderungen der Versicherung gerecht zu werden. Probleme wie eine zu geringe Einschätzung der entstandenen Schäden werden somit nicht mehr zum Problem, wodurch die Klärung mit vielen Analysekriterien digital gelingt. Computersimulationen und Studien zu Crashtest-Belastungen sind nur einige der vielen Maßnahmen bei der Unfallrekonstruktion, die eine realistische Einschätzung ermöglichen.

Sie haben Fragen zur Unfallrekonstruktion? Kein Problem.
Wir sind für sie da.

Rufen Sie uns an oderschicken Sie uns eine E-Mail.
Wir melden uns zeitnah bei Ihnen zurück.

0381 / 69 69 59
Info@Kfz-Natzius.de

Unsere Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
Büro: 08:00 – 16:30 Uh
Prüfhalle: 08:30 – 17:00 Uhr

Samstag
09:00 – 12:00 Uhr

Mehr Informationen zur Unfallanalyse & Unfallrekonstruktion

Die Begriffe “Unfallanalyse” und “Unfallrekonstruktion” sind zentral für die Untersuchung von Verkehrsunfällen und spielen eine entscheidende Rolle in der Gerichtsbarkeit, der Fahrzeugsicherheitsforschung sowie im Versicherungswesen. Erfahren Sie jetzt mehr darüber, wie Unfallanalyse und Unfallrekonstruktion funktionieren, welche Methoden angewendet werden und warum sie so wichtig sind.

Was ist Unfallanalyse?

Unfallanalyse bezeichnet den Prozess der systematischen Untersuchung von Verkehrsunfällen. Ziel ist es, mit modernen Tools und akribischer Prüfung die Ursachen und Umstände eines Unfalls zu verstehen. Dazu werden Daten gesammelt und ausgewertet, die unmittelbar nach dem Unfall gesichert werden. Dazu zählen beispielsweise Fahrzeugpositionen, Spuren am Unfallort, Zeugenaussagen und technische Daten der beteiligten Fahrzeuge. Bei Sach- und Personenschäden soll die Unfallanalyse auch bei Klärung der Schuldfrage unterstützen.

Warum ist Unfallanalytik wichtig?

Unsere Unfallanalyse hilft in erster Linie bei der Klärung von Schuldfragen in rechtlichen Auseinandersetzungen und beim Abrufen von Versicherungsleistungen. Wenn wir den Unfallhergang datenbasiert rekonstruieren können durch das Unfallgutachten etwaige Falschaussagen von Zeugen entkräftet werden.

Zusätzlich liefert professionelle Unfallanalytik liefert auch wichtige Erkenntnisse für die Verkehrssicherheit: Durch die Überprüfung von Unfallursachen können Schwachstellen im Straßenverkehr identifiziert und Verbesserungen vorgeschlagen werden. Dies führt zu einer Reduzierung von Unfallzahlen und einer Erhöhung der allgemeinen Sicherheit aller Beteiligten im Straßenverkehr.

Methoden der Unfallanalyse

Die Methoden der Unfallanalyse sind vielfältig und werden dank des technischen Fortschritts immer umfangreicher und präziser. Sie reichen von der klassischen Spurensicherung und -auswertung über die Analyse von Fahrzeugresten bis hin zum Einsatz moderner Technologien wie Unfalldatenspeicher (UDS), auch bekannt als “Black Box”, und 3D-Unfallrekonstruktionstechniken.

1. Spurensicherung am Unfallort: Hierbei werden physische Beweise gesichert. Dazu gehören Reifenspuren, Glasbruch, Fahrzeugteile, Position der Fahrzeuge und andere relevante Spuren.

2. Auswertung von Fahrzeugdaten: Vor allem moderne Fahrzeuge sind oft mit Systemen ausgestattet, die im Falle eines Unfalls diverse Daten in ihren Board-Computern speichern, wie z.B. Informationen über Geschwindigkeit, Bremsverhalten und Lenkbewegungen kurz vor dem Unfall. Diese zusätzlichen Daten bereichern die Unfallanalytik allgemein.

3. Kfz Unfallsimulation bzw. digitale Rekonstruktion: Anhand der eingangs ermittelten Daten und mit Hilfe spezieller Software stellen unsere Experten den Unfallhergang virtuell nach. Dadurch verstehen wir die Dynamik des Unfalls besser und können die Unfallsimulation auch in Gerichtsverfahren einsetzen, um die Aussagen von Zeugen und Beteiligten zu überprüfen.

Was ist Unfallrekonstruktion?

Unfallrekonstruktion ist der Prozess, bei dem der genaue Ablauf eines Unfalls nach dem Sammeln aller Daten und Beweise nachgestellt wird. Ziel ist es, ein möglichst genaues Bild davon zu bekommen, was tatsächlich passiert ist. Die Unfallrekonstruktion gibt Antworten auf wichtige Fragen, wie z.B.: Wie schnell waren die Fahrzeuge unterwegs? Aus welcher Richtung kamen sie? Hatte der Fahrer vor dem Aufprall gebremst? Haben technische Mängel am Fahrzeug zu dem Unfall geführt?

Techniken der Unfallrekonstruktion

Zur Rekonstruktion von Unfällen werden verschiedene technische Hilfsmittel und wissenschaftliche Methoden eingesetzt, darunter:

– Computersimulationen: Mithilfe moderner Software führen wir Kfz Unfallsimulationen durch, die die Bewegungen der Fahrzeuge vor, während und nach dem Unfall rekonstruieren. Dadurch entsteht eine datenbasierte Darstellung des Unfallhergangs.

– Physikalische Analysen: Hierbei werden beispielsweise Geschwindigkeiten, Aufprallwinkel und die Auswirkungen von Kollisionen bestimmt.

– Biomechanische Untersuchungen: Bei Personenschäden wird untersucht, wie der Unfall die im Fahrzeug befindlichen Personen körperlich beeinflusst hat, damit Experten die Verletzungsmuster besser analysieren und nachvollziehen können.

Kfz Unfallsimulation: Ein zentraler Aspekt der Unfallrekonstruktion

Die Kfz Unfallsimulation ist eine der wichtigsten Methoden in der modernen Unfallrekonstruktion. Durch sie wird der tatsächliche Hergang eines Verkehrsunfalls modelliert und visualisiert. So können die Ursachen und Dynamiken von Unfällen besser nachvollzogen, Schuldfragen geklärt, Versicherungsansprüche geltend gemacht und Zeugenaussagen verifiziert werden.

Grundlagen der Kfz Unfallsimulation

Bei einer Kfz Unfallsimulation werden vor Ort gesammelte Beweismittel, ausgelesene Fahrzeugdaten und physikalische Modelle verwendet, mit denen Unfall in einer kontrollierten digitalen Umgebung nachgestellt wird. Unsere moderne Simulationssoftware ermöglicht das Durchspielen unterschiedlicher Szenarien, indem Parameter wie Fahrzeuggeschwindigkeit, Straßenbeschaffenheit, Wetterbedingungen und Fahrerverhalten variiert werden. So analysieren wir in der Kfz Unfallsimulation die Auswirkungen verschiedener Faktoren auf den Unfallhergang und entwickeln präventive Maßnahmen, die zukünftige Unfälle verhindern könnten.

Technologien und Tools in der Kfz Unfallsimulation

Zu den unseren wichtigsten Tools in der Kfz Unfallsimulation zählen:

– Dynamische Simulationssoftware: Programme wie PC-Crash sind speziell für die Simulation von Fahrzeugdynamiken und Unfallereignissen entwickelt worden. Sie ermöglichen es, die Bewegung von Fahrzeugen vor, während und nach der Kollision genau zu berechnen und visuell darzustellen.

– Finite-Elemente-Methoden (FEM): Diese computergestützten Techniken werden eingesetzt, um die Auswirkungen von Kräften auf die Fahrzeugstrukturen zu analysieren. FEM kann detailliert darstellen, wie sich Fahrzeugteile unter bestimmten Bedingungen verformen, was für die Analyse von Schadenmustern und der Ursachenforschung essenziell ist.

– Multibody System Simulation (MBS) bzw. Mehrkörpersimulation (MKS): Diese Methoden liefern Ergebnisse über Kräfte, Geschwindigkeiten, Beschleunigungen und Kontakte – so werden mechanische Wechselwirkungen zwischen verschiedenen Teilen des Fahrzeugs bei einem Unfall modelliert, berechnet und analysiert.

Anwendungsbeispiele der Kfz Unfallsimulation

Die Anwendungsbereiche der Kfz Unfallsimulation sind breit gefächert. Einige Beispiele hierfür sind:

– Rekonstruktion von Verkehrsunfällen: Unsere Sachverständigen nutzen Kfz Unfallsimulationen, um zu verstehen, unter welchen Umständen ein Unfall passiert ist. Dies ist besonders wichtig für die rechtliche Aufarbeitung von Unfallereignissen, bei denen es um Haftungs- und Schadensersatzfragen geht.

– Entwicklung von Sicherheitssystemen: Automobilhersteller verwenden Simulationen in der Unfallanalytik, um die Sicherheit von Fahrzeugen zu verbessern. Durch das Testen verschiedener Crash-Szenarien können effektivere Sicherheitsfeatures entwickelt werden, wie zum Beispiel verbesserte Airbag-Systeme und stabilere Karosseriestrukturen.

– Schulung und Ausbildung: Unfallsimulationen dienen als Lehrmittel in der Ausbildung von Unfallanalytikern und Prüfingenieuren. Sie ermöglichen es den Lernenden, theoretisches Wissen praktisch anzuwenden und die Dynamik von Unfällen besser zu verstehen.