Autogas-TÜV Prüfung

Gaswiederholungsprüfung an ihre LPG Autogasanlage

Alle zwei Jahre zur Durchführung der TÜV-Hauptuntersuchung die Gaswiederholungsprüfung an ihrer Autogasanlage durchgeführt werden.

Bei der Durchführung der Wiederholungsprüfung wird Ihre Autogasanlage auf Zustand Funktion und Sicherheit überprüft. Hierfür wird die Kassenlage einer aufwändigen Prozedur unterzogen.

Worauf sollten Sie als Fahrzeughalter im vorherein achten.

  • Die Motorkontrollleuchte (MIL) sollte während der Fahrt nicht leuchten.
  • Der Gastvorratsbehälter sollte zu einem Drittel gefüllt sein
  • alle Armaturen und Tankbehälter sollten frei von Korrosion sein
  • die Anlage muss während der Prüfung einwandfrei funktionieren
  • alle Geräteaggregate und Tankbehälter der Anlage müssen einwandfrei identifizierbar sein
  • die Autogasanlage muss im Fahrzeugschein eingetragen sein

Aufgrund des hohen Sicherheitspotenzials von Autogasanlagen kann die dafür vorgeschriebene Kass Wiederholungsprüfung nur bestanden werden wenn die oben genannten Punkte eingehalten werden. Um zu mir die Gasanlage während der Hauptuntersuchung nicht einwandfrei kann auch für die Hauptuntersuchung kein positives Prüfergebnis erteilt werden.